Archiv des Jahres 1999


Review: Angel (WB)

Donnerstag, 23. Dezember, 1999

ANGEL (neue Show)
worum geht’s: Angel, der gute Vampir von Sunnydale und Ex-Liebhaber
von Buffy muss nun also in L.A. beweisen, wie gut er wirklich ist.
Er hat seinen Auftrag in Sunnydale erledigt, nun heisst es 60 Minuten
lang Quoten bei den etwas älteren Buffy-Anhängern zu finden.
Ist das „Buffy“-Konzept wirklich stark genug, um gleich zwei Serien
damit über Wasser zu halten ?
sab meint: Jesses, ist das ***düster***. Wortwörtlich. Etwa 0,002% aller
Szenen spielen bei Tag. Ansonsten ist es schwer, sich an die neue
Spin-off zu gewöhnen. Irgendwie fehlt Buffy in der Show. (Und in „Buffy“
fehlt Angel.) Und warum verlässt Glenn Quinn die Show bereits wieder
nach so wenigen Episoden ? Keine guten Aussichten. Davon abgesehen
ist es eine routiniert-cool-witzig-spritzige Actionshow, deren Höhepunkte
IMHO die wenigen staubtrockenen „funny lines“ von Angel sind.
B-
deutschland: hm, wundert mich beinahe, daß sich noch nicht tm3 in die
senderechte-diskussion eingemischt hat. Von sat.1 bis VOX (letzterer
mit grösster wahrscheinlichkeit) war schon fast jeder Sender im Gespräch,
nachdem Pro7 sich extrem zurückhaltend zeigt.

Review: Roswell (WB)

Donnerstag, 23. Dezember, 1999

ROSWELL (neue show)
worum geht’s: „Sie“ sind unter uns. Das wissen wir alle.
Aber wer wusste schon, dass „sie“ Teenager sind ? Spätenstens nach
„Roswell“ wissen wir es. Die neue Mystery-Serie aus dem Hause Katims
handelt von Alien-Teenager, die unerkannt auf unserer Erde leben,
genauer in Roswell, dem kleinen Ort in New Mexico. Unerkannt ?
Nicht ganz. Welcher Teenager kann schon solche existenzielle Dinge
geheimhalten ? 🙂
sab meint: Wow ! Nicht schlecht, Herr Specht. Diese Show beginnt echt
gut. Sie hat genau die richtige Mischung zwischen Dawson’s Creek
und X-Files, dass man gefesselt vor dem Schirm sitzt. Leicht spooky,
aber auch nicht zu sehr, und dazu noch eine wirklich cute Hauptdarstellerin.
Weiterhin ein recht geschickter Einsatz von SteadyCams (was ich bei
anderen Serien z.T. sehr vermisse), der den Stil der Serie auch in
Richtung Action-Genre verbreitert. Mein Kommentar: Diese Show hat
mindestens 3 Staffeln verdient. A-

Sascha's so-called Kolumne #21 :)

Donnerstag, 23. Dezember, 1999

————————————————————————— sabnews

Mit dieser Ausgabe wird die SscC in ihrer derzeitigen Form eingestellt.
Sie geht auf in dem neuen „Gesamtkunstwerk“ sabnews, das unter
http://sabnews.cjb.net bereits online ist. Der sab-news-letter ist
unter http://www.egroups.com/group/sabnews/info.html zu erreichen.

————————————————————————— DARIA – THE MOVIE

MTV hat grünes Licht für eine weitere Staffel der Erfolgs-Kult-Teen-Comedy-
Animation-Show gegeben. Jene fünfte Staffel wird 2001 ausgestrahlt, nächstes
Jahr läuft Staffel No.4, die derzeit noch produziert wird. Interessant wird
sein, wie das Konzept der Show dann aussehen wird, denn DARIA ist eine der
wenigen Zeichentrickshows, in der die Hauptpersonen altern und Daria in
Staffel 5 somit 18-19 Jahre alt wäre.

Nicht nur die fünfte Staffel wird bereits geplant, nein es gibt
sogar einen TV-Spielfilm im Jahr 2001. 90 Minuten DARIA – es dürfte
das Highlight der erfolgreichen TV-Zeichntrickserie sein. Bereits
zur Weihnachtszeit startet derzeit in den USA eine grössere Merchandise-
Kampagne.

Eine andere interessante Produktion aus dem Hause MTV Animation ist
die Zeichentrickserie „Downtown“, die durch ihren ungewöhnlichen Stil
fasziniert. Es geht darin um eine Gruppe Jugendlicher, die sich durch
ein ziemlich normales leben schlagen – leider sind die Jugendlichen
nicht ganz so normal … 🙂

————————————————————————— SCI-FI hoch drei

Huch, das reimt sich ja 🙂

ProSieben wirft im Januar zwei neue Sci-Fi Serien auf den Markt:
„Total Recall 2070″ geht ab Dienstag, den 11. Januar gegen 22:15 Uhr
an den Start. Ist ein Abklatsch der Kultfilme „Blade Runner“ und
„Total Recall“ des Science-Fiction-Autors Philip K. Dick.

Allein 10 Millionen US-$ hat der Pilotfilm der Serie „Seven Days“
gekostet. Für Pro7 scheint das Argument genug zu sein, die Mystery
Serie zu senden. Naja. 17. Januar gegen 21:15 Uhr

Trotz der Quoten-Baisse der Teen-TV-Serien in diesem Jahr setzt
man in den amerikanischen Serien-Produktionsstätten weiter auf
Teen-TV. Doch in der Season 2000/01 wird Sci-Fi die Hauptrolle
in diesen Teenie-Serien spielen. Gleich drei solcher Teen-Sci-Fi-
Produkte sind derzeit in Arbeit:
„Kar Kulture“ (UPN) ist eine ein-stündige Comedy, die in einem
alternativen Universum spielt.
Dies ist auch subject von „Both Sides Now“ (ABC): Es geht um einen
jungen Man, der in zwei Universen existiert. In dem einen macht
er Schluss mit seiner Freundin, im anderen bleibt er bei ihr. Wie
werden sich seine „alternativen“ Lebenswege voneinander unterscheiden ?
„Dark Visions“ (NBC) porträtiert schliesslich eine Gruppe Teens,
die mit besonderen psychischen Kräften ausgestattet sind und ein
geheimes Regierungsforschungsprojekt übernehmen.
Alle drei Shows werden vom gleichen Produzenten auf die Beine gestellt.

————————————————————————— FREAKS AND GEEKS und andere Verlierer

Erstmal die guten news: Freaks and Geeks ist gerettet. Vorerst.
Wie schon prophezeit, war der Samstag-Abend-Sendeplatz der pure Horror.
Da war selbst der MSCL-Sendeplatz auf ABC besser. Und nun hatte auch
NBC ein Einsehen: Die Show wird im neuen Jahr auf den Montag verschoben,
man will noch mal von vorne beginnen. Hoffentlich überlebt die Show,
die Reviews sind nach wie vor exzellent.

Auf die Nase gefallen sind dagegen die hochgepriesenen TV-Helden Kevin
Williamson und David E. Kelley. Williamson’s „Wasteland“ ist bereits
nach 3 Folgen abgesetzt worden, DEK’s „Snoops“ wird anch 13 Folgen ins
Gras beissen und das TV-Experiment „Ally“ (die 30-min-Show) von DEK gilt
in Fachkreisen auch schon als gescheitert. Und A.J. Langer’s Show
„It’s like you know…“ wurde auch vom „ABC-Millionärs-Fieber“ gefressen 🙁

Desweiteren wurden weitere kleinere Shows gecancelled, die November
Sweeps gaben eine gute Gelegenheit, um mal wieder kräftig im Programm
aufzuräumen.

Held der neuen Season ist aber zur Überraschung aller keine Teenager/Twen-
Serie, sondern „Once And Again“, das sich mehr auf die thirty/fortysomething-
Generation konzentriert. Selbst dem Oldtimer „NYPD Blue“ hat der Erfolg
der Show beinahe den Sendeplatz gekostet…

Überhaupt scheint die Teen-Welle ihren Zenit überschritten zu haben,
den Sendern gehen zudem allmählich neue Konzepte und Ideen aus und gleichzeitig
ist die Anzahl der auf Teenager fokussierten Programme einfach zu gross. Auch
bei bewährten und erfolgreichen Produktionen geht daher zur Zeit die
Nervösität vor dem Ende der Teen-Ära um.

————————————————————————— ZOFF IN DAWSON’S PARADISE

Wer die letzten Episoden der 3.Staffel gesehen hat, hat wohl auch gemerkt,
daß die Qualität der Episoden merklich nachgelassen hat. Mittlerweile ist auch
offen Ärger am Set über die Zukunft von DC ausgebrochen. Nachdem kürzlich
Michelle Williams sich weigerte, der geplanten Entwicklung ihres Charakters
in der Show zuzustimmen und wohl auch mit dem Austritt aus der Show drohte,
kommt nun noch Druck von oben. Aus dem obersten Reihen des WB-Networks gibt es
hinter den Kulissen heftige Kritik an dem Verlauf der Serie. Und es hat auch
schon Wirkung gezeigt. Insider berichten von zahlreichen Script-Änderungen und
heftigsten Streitigkeiten hinter den Kulissen. Es wurde auch geunkt, Kevin
Williamson würde nach seinem gescheiterten „Wasteland“-Projekt wieder zu
DC zurückkehren, doch das scheint sich zumindest in dieser Season nicht zu
bewahrheiten.

Und ob es noch eine vierte Staffel gibt … 😉 Okay, okay, die vierte ist
sicher, aber die fünfte … :-..

————————————————————————— DIES UND DAS

Claire wird wohl doch nicht in „Dr.T.“ mitspielen.
Brokedown Palace hat immer noch keinen Starttermin in BRD, dafür gibt’s
den Film (genauso wie ILYILYN) ab Februar auf DVD (R1).

Wir unterbrechen unser Programm für einen Nervenzusammenbruch eines
ehemaligen Deutsch-Leistungskurslers:
An alle Werbefachleute, Texter, und sonstige Schreiberlinge:
Millennium schreibt man: M-I-L-L-E-N-N-I-U-M ! (zwei ‚l‘, zwei ’n‘ !!)
Argh. Sagt es weiter.

Kürzlich im Web:)
-> „this Site has became a new Desgin“

-> „Das Gerücht Raab werde der Nachfolger von Thomas Gottschalk bei
„Wetten dass…“ dementiert der neue TV TODAY-Kolumnist: „Eine
Samstagabend-Show ist wie ein großes Kaufhaus, wo es für jeden etwas
geben muss. „TV total“ ist Fachhandel, da kann ich meine Fans
bestmöglich bedienen. Übrigens“, ergänzt Raab, „könnte ich auch gut
ohne Fernsehen leben.“ Auf seine geplante Teilnahme am Grand Prix
2000 angesprochen, antwortet Raab: „Das ist eine todernste Sache. Ich
will dort mahnen und warnen. Und zeigen, was passiert, wenn jeder
Englisch singen darf.“

————————————————————————— SPOILER REVIEWS

Hier gibt es meine (natürlich extrem subjektiven) Reviews zu den neuen
US-Staffeln von ROSWELL, BUFFY, ANGEL, DAWSONS CREEK und FELICITY.

ROSWELL (neue show)
worum geht’s: „Sie“ sind unter uns. Das wissen wir alle.
Aber wer wusste schon, dass „sie“ Teenager sind ? Spätenstens nach
„Roswell“ wissen wir es. Die neue Mystery-Serie aus dem Hause Katims
handelt von Alien-Teenager, die unerkannt auf unserer Erde leben,
genauer in Roswell, dem kleinen Ort in New Mexico. Unerkannt ?
Nicht ganz. Welcher Teenager kann schon solche existenzielle Dinge
geheimhalten ? 🙂
sab meint: Wow ! Nicht schlecht, Herr Specht. Diese Show beginnt echt
gut. Sie hat genau die richtige Mischung zwischen Dawson’s Creek
und X-Files, dass man gefesselt vor dem Schirm sitzt. Leicht spooky,
aber auch nicht zu sehr, und dazu noch eine wirklich cute Hauptdarstellerin.
Weiterhin ein recht geschickter Einsatz von SteadyCams (was ich bei
anderen Serien z.T. sehr vermisse), der den Stil der Serie auch in
Richtung Action-Genre verbreitert. Mein Kommentar: Diese Show hat
mindestens 3 Staffeln verdient. A-

BUFFY (4. Staffel)
worum geht’s: das wissen wir wohl alle. In der vierten Staffel der
erfolgreichen WB-Show muss „Buffy“ nun ohne Angel, Cordelia und
Mama auskommen, ausserdem ist sie offiziell ohne Wächter und sie
ist Freshman auf dem College. Kann die Serie auch im vierten Jahr
das Konzept innovativ weiterführen ?
sab meint: Hm. Böses Loch. Die erste Folge hatte noch den „Neu-am-College“-Bonus,
aber danach wurd’s öde. Trotzdem noch ein:
B-
deutschland ? -> wahrscheinlich September 2000 auf Pro7

ANGEL (neue Show)
worum geht’s: Angel, der gute Vampir von Sunnydale und Ex-Liebhaber
von Buffy muss nun also in L.A. beweisen, wie gut er wirklich ist.
Er hat seinen Auftrag in Sunnydale erledigt, nun heisst es 60 Minuten
lang Quoten bei den etwas älteren Buffy-Anhängern zu finden.
Ist das „Buffy“-Konzept wirklich stark genug, um gleich zwei Serien
damit über Wasser zu halten ?
sab meint: Jesses, ist das ***düster***. Wortwörtlich. Etwa 0,002% aller
Szenen spielen bei Tag. Ansonsten ist es schwer, sich an die neue
Spin-off zu gewöhnen. Irgendwie fehlt Buffy in der Show. (Und in „Buffy“
fehlt Angel.) Und warum verlässt Glenn Quinn die Show bereits wieder
nach so wenigen Episoden ? Keine guten Aussichten. Davon abgesehen
ist es eine routiniert-cool-witzig-spritzige Actionshow, deren Höhepunkte
IMHO die wenigen staubtrockenen „funny lines“ von Angel sind.
B-
deutschland: hm, wundert mich beinahe, daß sich noch nicht tm3 in die
senderechte-diskussion eingemischt hat. Von sat.1 bis VOX (letzterer
mit grösster wahrscheinlichkeit) war schon fast jeder Sender im Gespräch,
nachdem Pro7 sich extrem zurückhaltend zeigt.

DAWSON’S CREEK: (3.Staffel)
worum geht’s: Dawson im Jahr 1 nach Joey. Oder ist es gar Jahr 1 vor Joey ?
sab meint: Jahoo. Ich finde es ja immer wieder unheimlich, wenn meine Spoiler-Quellen
Recht haben. Auch so bei DC. Erst prophezeiten sie einen starken Beginn und dann einen
Rückfall in Beverly Hills-Storylines. Noch ist das Kind nicht in den Brunnen gefallen,
aber bei diesem Beziehungsroulette Jen-Pacey-Andie-Joey-Dawson-„Neue Tussi“ käme selbst
Melrose Place Heather Locklear ins Stolpern.
deutschland: november 2000, Sat.1

FELICITY: (2.Staffel)
Ziemliche Gratwanderung, die ich mir da angetan habe. Ohne Season 1 ganz
zu kennen, konnte ich der Verlockung von Season 2 trotzdem nicht widerstehen…
Man ist halt doch nur ein Mensch 🙂
sab meint: #201. Wow. Auf den ersten Blick eine normale Season-Opener
Episode, aber da ist mehr. Noch selten hat mich eine Episode einer
TV-Show derart an „My So-Called Life“ erinnert, nein, „erinnern“ ist
wohl das falsche Wort. So würde ich mir Angela’s College-Jahre vorstellen.
Es ist so, als wäre der MSCL-Stil „erwachsen“ geworden. Kurz, die
erste Episode der zweiten Staffel ist wirklich sehr gut.
Aber das war’s auch schon mit den Lobeshymnen. Ab Episode 202 haben
die Autoren die Handlung vergessen. Es wird öde. Aber es soll angeblich
wieder besser werden
B
deutschland: staffel 1: oktober 2000, RTL

5. Staffel von emergency room wie erwartet im Februar

Dienstag, 21. Dezember, 1999

5. Staffel von emergency room wie erwartet im Februar
=====================================================

Wow, da hatte ich gut getippt: Pro7 zeigt Dienstags ab dem 22. Februar neue
Folgen von er um 20:15.

Der Pro7-Pressetext: Hochspannung ist die beste Therapie: Als faszinierende
Welt der dramatischen Ereignisse und (zwischen)menschlichen
Herausforderungen erleben die Zuschauer den Wettlauf mit der Zeit, den die
Ärzte und Helfer des emergency room Die Notaufnahme“ im Kampf um
Menschenleben auch in der 5. Staffel erfolgreich gewinnen werden.

Die neue Staffel läuft wegen dem relativ späten Starttermin bis Anfang August(!).

Nun ist auch klar, warum Pro7 so lange gewartet hat: Sie haben noch eine
Eigenproduktion in petto, die wohl erst jetzt fertig wurde:

Gefolgt wird er von der neuen deutschen Pro7-Eigenproduktion mit dem super-kurzen
Titel „Uniklinik Berlin Mitte – Leben in Bereitschaft“ um 21:15. 😉
Der Pro7-Pressetext: Helden des Alltags ganz in weiß: In der Hierarchie noch ganz
unten, aber bereits für ihr medizinisches Tun und Lassen verantwortlich,
versuchen drei Assistenzärzte mit den Höhen und Tiefen des Klinikum“-Alltags
fertig zu werden, weder Mut noch Stethoskop sinken zu lassen und zwischen
Helfersyndrom und Verzweiflung als Lebensretter und Fachärzte in spe zu
überleben.

[20.12.1999 – Quelle: sabnews – Pro7]

ProSieben zeigt Film mit „Sabrina“ Melissa Joan Hart
====================================================
Okay, etwas offtopic auf dieser Seite, aber wenn ich schon mal am Tippen bin:
Pro7 zeigt im Februar „GROOVY CONNECTIONS“ mit Melissa Joan Hart. Genauer
Sendetermin ist noch nicht bekanntgegeben worden.
[20.12.1999 – Quelle: sabnews – Pro7]

5. Staffel von emergency room wie erwartet im Februar

Montag, 20. Dezember, 1999

Pro7 zeigt Dienstags ab dem 22. Februar neue Folgen von er um 20:15.

Der Pro7-Pressetext: Hochspannung ist die beste Therapie: Als faszinierende Welt der dramatischen Ereignisse und (zwischen)menschlichen Herausforderungen erleben die Zuschauer den Wettlauf mit der Zeit, den die Ärzte und Helfer des „emergency room – Die Notaufnahme“ im Kampf um Menschenleben auch in der 5. Staffel erfolgreich gewinnen werden.

Die neue Staffel läuft wegen dem relativ späten Starttermin bis Anfang August(!) 2000.

Nun ist auch klar, warum Pro7 so lange gewartet hat: Sie haben noch eine Eigenproduktion in petto, die wohl erst jetzt fertig wurde: Gefolgt wird „er“ von der neuen deutschen Pro7-Eigenproduktion mit dem super-kurzen Titel „Uniklinik Berlin Mitte – Leben in Bereitschaft“ um 21:15. 😉
Der Pro7-Pressetext: Helden des Alltags ganz in weiß: In der Hierarchie noch ganz unten, aber bereits für ihr medizinisches Tun und Lassen verantwortlich, versuchen drei Assistenzärzte mit den Höhen und Tiefen des Klinikum“-Alltags fertig zu werden, weder Mut noch Stethoskop sinken zu lassen und zwischen Helfersyndrom und Verzweiflung als Lebensretter und Fachärzte in spe zu überleben.

Ellen erst wieder im Spätsommer

Sonntag, 19. Dezember, 1999

RTL wird neue Episoden der Hit-Comedy „Ellen“ erst wieder Sonntags ab Mitte Juli 2000 zeigen. Zuvor laufen noch Folgen der Serien „South Park“ und „Townies“. Der 0.30 – Werktag-Sendeplatz wird hingegen während dem gesamten Jahr 2000 von den Serien „Golden Girls“ und „Mary Tyler Moore Show“ belegt.

Ellen – Sendeplatz: Sonntag 23:40 Uhr.

Dawson's Creek auf Sat.1

Sonntag, 19. Dezember, 1999

Sat.1 wird ab dem 5. März 2000 alle bisher produzierten Episoden von Dawson’s Creek zeigen.

Bis 12. November laufen die 35 Episoden der ersten beiden Staffeln. Die neue dritte Staffel (die derzeit in den USA läuft) beginnt in deutscher Erstausstrahlung am 19. November 2000. Die letzte Folge des Jahres 2000 kommt am 17.12.2000 und die letzte Folge der dritten Staffel Anfang Mai 2001.

Sendeplatz: Sonntag 17:00 Uhr.

Felicity auf RTL

Sonntag, 19. Dezember, 1999

Erst am Samstag, 28. Oktober 2000 um 17:05 startet die Twen-Serie „Felicity“ im deutschen Free-TV. „Felicity“ startet als Ersatz für die gecancellete Serie „Melrose Place“ gleich hinter „Beverly Hills 90210“ – nach der Sommerpause 2000.

Die erste Staffel wird bis Mitte Juli 2001 laufen – danach vermutlich Wiederholungen in der Sommerpause und dann geht’s mit der zweiten Staffel erst im Oktober 2001 weiter.

Somit muss „Felicity“ nicht gegen die dritte Staffel von „Dawson’s Creek“, sondern gegen die vierte Staffel von „Buffy“ antreten.

Star Trek Voyager auf Sat.1

Samstag, 18. Dezember, 1999

Neue Folgen von Voyager laufen ab Ende März auf dem derzeitigen Samstag-DS9-Sendeplatz um 16:00 Uhr.

ProSieben kauft "Friends" !

Sonntag, 12. Dezember, 1999

Überraschenderweise hat sich Pro7 die Lizenzrechte an „friends“ für zwei Staffeln von Sat.1 gekauft. Zunächst probeweise soll bis Mitte des Jahres 2000 die erste und vielleicht auch die zweite Staffel der Sitcom ausgestrahlt werden, die auf Sat.1 in den vergangenen Jahren bereits mehrmals auf diversen Sendeplätzen wegen zu geringer Quoten scheiterte.

Die erste Episode wird am Samstag, 8. Januar 2000 ausgestrahlt. Weitere Episoden jeden Samstag um 15:00 Uhr.