best of 2008

Wir haben den letzten Tag im Dezember und das bedeutet nichts anderes als höchste Zeit für die im Popkultur-Blogger-Codex wohl fest vorgeschriebenen Jahresendlisten. Hier ist meine. Bunt gemischt.

Beste TV-Serien
Da ich immer noch nicht Zeit für „The Shield“ oder „The Wire“ hatte, gibt’s hier keine großen Überraschungen:
Mad Men, Chuck, Battlestar Galactica, Friday Night Lights, Lost, The Middleman, Life

Eine Liste der „besten Episoden“ spare ich mir — lest euch stattdessen den „Mad Men“-Episoden-Guide durch ;).

Bester Serien-Soundtrack
Life, Life on Mars, Chuck

Bester Original Score
„Blood Theme“ von Daniel Licht (Dexter)

Beste neue Serie
Da ich mich mit „Fringe“ immer noch nicht richtig anfreunden konnte, nenne ich hier „Life on Mars“. Aber es wäre auch nicht verkehrt, diese Rubrik 2008 leer zu lassen. „The Middleman“ ist ja leider schon wieder zu Ende.

Beste deutsche Serien
Mord mit Aussicht, Switch Reloaded

Größte TV-Enttäuschung
Die komplette neue US-Fall-Season.

Beste TV-Serien-Randgruppe
Vampire, Cylons, Serienmörder (Ich warte aber noch auf die Serie, die alle drei in einer Show vereint.)

Beste Online-Events
– „Dr. Horrible“
– „The Guild“ Season 1 („The Guild Season 2“ ist nur über MSN abrufbar, das dann auch prompt nie richtig funktioniert. Wahrscheinlich weil ich einen „pöhsen“ Browser verwende.)

Beste neue Alben
Dieses Jahr mal ganz durch und durch auf dem Indie-Trip:
– „Furr“ von Blitzen Trapper (wie oft habe ich mir gedacht, dass der Titelsong „Furr“ perfekt in einen TV-/Film-Soundtrack passen würde und dann läuft das Ding ausgerechnet in „Chuck“ … marvelous)
„Volume One“ von She & Him (Wann kommt „Volume Two“?)
– „Oracular Spectacular“ von MGMT (Auch über „Kids“ und „Time to Pretend“ hinaus ein klasse Album)
– „Acid Tongue“ von Jenny Lewis („The Next Messiah“ ist ein großartiger, epischer 9-Minuten-Track)

Beste Musik-DVD
HAARP live von MUSE (der DTS-Sound raubt mir immer noch jedes Mal den Verstand 😉

Beste Filme
Wall-E, Dark Knight, Juno

Populärstes Posting im sablog (nach Zugriffen)
10. März 2008: The Sarah Connor Chronicles
Die „Sarah Connor Chronicles“ haben übrigens auch den ersten Platz in der diesjährigen „Huch, da wurde ja noch ‚was draus“-Kategorie ergattert. Nachdem große Teile der ersten und zweiten Staffel eher einer billigen 1980-Jahre Action-Serie Konkurrenz machten und die Serie schon so gut wie von meiner Watchlist verschwand, hat die Show in den letzten Wochen erstaunlich oft überzeugt. Meist stand dann aber auch ein gewisses weibliches Terminator-Modell im Mittelpunkt.

best of „great expectations“ for 2009

– Die 13 Episoden (oder weniger) von „Dollhouse“
– Die „Dr. Horrible“-DVD in meinem Briefkasten
– Die „Dr. Horrible“-DVD in meinem DVD-Player 😉
– Das „Battlestar Galactica“-Finale
– Der traurige Untergang von NBC ohne Pauken und Trompeten (aber mit Jay Leno)
Die neue BBC-Serie „Being Human“
– Die neue FOX-Serie „Lie to Me“
– Der „Dead Like Me“-Spielfilm
– Mein neues Sofa 🙂

So, und mit diesem Posting beschließe ich auch das Jahr 2008 im sablog. Im diesem Sinne: Guten Rutsch allerseits!

11 Antworten

  1. 1
    LeChuck schrieb:

    Re: Volume Two

    Ist angeblich schon beinah fertig, allerdings könnte das hier für einige Verzögerungen sorgen:

    Zooey Deschanel Engaged To Death Cab For Cutie’s Ben Gibbard
    (http://www.mtv.com/news/articles/1601913/20081229/death_cab_for_cutie.jhtml)

    Indiefanboys weltweit wissen jetzt nicht, ob sie jauchzen oder weinen sollen…

    Juten Rutsch!

  2. 2
    Uwe schrieb:

    @ sab: Ich will jetzt keine Kategorie „Bestes Weblog“ hinzufügen, aber ich möchte einfach mal sagen (bzw. schreiben), dass deine Postings im vergangenen Jahr „mein Leben bereichert“ haben. Ja, ich weiß, das ist eine abgedroschene Phrase. Und ja, ich weiß, es gibt wichtigere Dinge (und größere Bereicherungen im Leben) als das Fernsehen und alle Kommentare dazu. Aber trotzdem bleibe ich dabei, es war und ist eine Bereicherung, deine Postings zu lesen. Und wenn wir alle es schaffen, gelegentlich das Leben anderer Menschen ein wenig zu bereichern, dann ist das einfach toll. Danke.

    Alles Gute für 2009! Jetzt auf zur Party!

  3. 3
    BKr schrieb:

    Ein Frohes Neues Jahr wünsche ich euch!

    Vielen Dank für dein Blog, ich wurde im Jahre 2008 so auf viele gute Filme und Serien aufmerksam gemacht!

    Im „best of “great expectations” for 2009“ fehlt mir dann aber doch eindeutig der neue StarTrek-Film! 🙂

  4. 4
    Caro schrieb:

    Und wo ist bitte Joss Whedons „Dollhouse“ bei den Great Expactations für 2009? Das gehört ja wohl auch nach ganz oben!

    Fyi: Irgendwie hat der RSS-Feed diesen Blogpost nicht angezeigt…

  5. 5
    Caro schrieb:

    Und ein frohes neues Jahr natürlich 😉

  6. 6
    GG schrieb:

    Und wo ist bitte Joss Whedons “Dollhouse” bei den Great Expactations für 2009? Das gehört ja wohl auch nach ganz oben!

    lol, wut?

    Ist doch schon ganz oben!

    @Sab: Frohes neues Jahr mit ganz viel tollen Serien:)

  7. 7
    Jojo schrieb:

    Beste TV-Serien: Da muss ich aber mal protestieren, da fehlt eindeutig True Blood.

  8. 8
    Anonymous schrieb:

    The Guild ist defintiv genial. Ich bin echt froh, dass Microsoft über Xbox Live die zweite Staffel kostelos und in HD anbietet. Das ist echt ein solcher Sprung nach vorne, dass es fast ungaubhaft ist. 😀

  9. 9
    Thomas schrieb:

    Ich glaube, Du schaust zu viele Serien, die Filme gehen ja bei Dir unter 🙂 Wenn die besten Filme, die Du dieses Jahr gesehen hast Dark Knight, Wall-e und Juno sind… dann hast Du ja einiges verpasst. Schau Dir mal die Bestenliste bei den 5 Filmfreunden an, wenn Dus nicht eh schon hast, da findet man einiges. Grade wenn Du Mad Men so gut findest, dann hast Du ja sicher auch Geschmack 🙂

  10. 10
    Thomas schrieb:

    „Beste TV-Serien: Da muss ich aber mal protestieren, da fehlt eindeutig True Blood.“

    Es fehlt vor allem Breaking Bad!

  11. 11
    sab schrieb:

    @Thomas: Ja, Filme kommen manchmal etwas zu kurz … oder besser gesagt: zu spät. Da ich quasi mein eigenes „Heimkino“ habe, gehe ich eigentlich nur noch für große Blockbuster ins Kino, für den Rest warte ich auf DVDs und mache dann lieber gemütliche „Filmabende“ :). Dadurch hänge ich allerdings immer ein paar Monate/Jahre hinter dem aktuellen Kinoprogramm…

    Ich habe aber noch zwei Reviews zu Filmen aus ’08 in der Blog-Entwurfsliste, die kommen in den nächsten Tagen.

    „Breaking Bad“ habe ich in der Tat vergessen, mit sieben Episoden ist sie aber wohl bisher auch eher eine „Miniserie“. „True Blood“ hingegen … nope, in meinen Augen nicht „best of 2008“.

Antwort schreiben

XHTML: Du kannst die folgenden XHTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>