The New Girl (Quick Pilot Review)

FOX scheint grosse Stücke auf die neue Comedy „The New Girl“ zu setzen und hat die Pilot-Episode im US-iTunes-Store bereits jetzt zum freien Download zur Verfügung gestellt (sogar in HD). Da konnte ich natürlich trotz allem Real-Life-Stress nicht die Hände davon lassen und hab mir mal die 24-Minuten-Fassung angeschaut, schliesslich ist dieses neue Zooey-Deschanel-Format ja eines meiner grossen Comedy-Hoffnungen für den Herbst. Ich weiss nicht, ob das auch die Endfassung ist, die in zwei Wochen auf FOX ausgestrahlt wird, aber ich rechne damit.

Um meine Meinung zur Pilotepisode schon gleich zu Beginn des Eintrags zusammenzufassen: So richtig bin ich nicht überzeugt. Insgesamt wirkt das Format etwas zu sehr in das Halbstunden-Format zusammengestaucht. Inhaltlich erscheint die Pilot-Folge wie eine überstürzte Aneinanderreihung von kurzen Momentaufnahmen, geradezu wie ein überlanger Trailer. Es geht eindeutig wirklich nur darum, die 4-5 Hauptfiguren in der Kürze der Zeit möglichst sympathisch vorzustellen. Dabei ist der „Cold Open“ mit Jess‘ kurzer Ex-Boyfriend-Leidensgeschichte wirklich gut gelungen, auch die Idee des „douchebag jar“ erlaubt der Show viele hinrissige Anmacher-Sprüche mit einem zwinkernden Auge einzubauen. Andere Punkte sind wohlbekannt aus Pilot-Reviews: Die Story und die guten Gags kennt man schon aus dem Trailer und die 24 Minuten sind zu knapp, um wirklich eine endgültige Meinung zu den Darstellern und Charakteren zu bekommen, insbesondere da ab Episode 2 die Rolle des „Coach“ neu besetzt wird.

Aber Zooey ist charming wie immer, diesmal etwas mehr „Nerd“-Touch als in ihren bisherigen Rollen und da ich gerade meinen „Eureka“-Rückstand aufhole (*heul*, sie haben „Eureka“ abgesetzt! Diese Schweine!) sehe ich plötzlich gewisse Parallelen zur geeky Flapsigkeit von Felicia Day. Wobei Zooey eben noch den Vorteil hat, dass sie singen kann :). Die Show macht einen „netten“ Eindruck, wie eingangs erwähnt kann ich mich (noch) nicht zu einer besseren Note als eben jenes mittelprächtige „nett“ und vielleicht noch ein „süss“ hinreissen. Aber auch die abgegriffene Formulierung „da könnte was draus werden“ drängt sich mir auf — alleine schon durch den heutzutage sehr mutigen Verzicht auf einen Laugh Track und zumindest dem Ansatz eines richtigen Themesongs (ja, es gibt sie noch! Auch in 2011!) hat die Show bei mir eben schon zwei ganz fette Bonuspunkte. Warten wir mal die nächsten Episoden ab, dann muss sich die Show bewähren.

Und weil es gerade passt: „She and Him“ haben letzte Woche ein Weihnachtsalbum veröffentlicht. Habe noch nicht reinhören können (und auch nicht wollen — wer hört denn Weihnachtslieder im September?), aber um nach Zooeys Auftritt bei Conan letztes Jahr zu urteilen wird das sicherlich hörenswert.

3 Antworten

  1. 1
    Anubiz schrieb:

    da ich keine Trailer gucke, waren auch die gags neu für mich 🙂

    coach: das erklärt einiges, hab mich schon gewundert warum der in 2 neuen Serien auftaucht 😀
    kann man auf jeden erstmal weiter verfolgen.

    sollte nur das nervige singen einstellen …

  2. 2
    SaschaW schrieb:

    Ich fand den Piloten ziemlich unterhaltsam und sehe Potenzial für eine ganze Season. Trotzdem stimme ich zu, dass es arg gequetscht wirkte. Das mit der Umbesetzung von Coach ist so eine Sache. Ich sah Coach und konnte mir direkt denken, dass er durch seine Happy Endings Rolle ersetzt wird. Jedoch war sein Charakter im Pilot eh sehr farblos. Dahingehend kann ich mit der Umbesetzung reden. ich denke bei den anderen beiden Jungs, wäre das schwieriger geworden.

  3. 3
    onlime schrieb:

    Die Umbesetzung von Coach ist jetzt wirklich nicht besonders schlimm. Mehr Eigenschaften als rumbrüllen und nicht mit Frauen umgehen können wurden ihm bislang nicht zugeschrieben. Sein Nachfolgeschauspieler wird die Rolle dann hoffentlich weiter entwickeln.

    Und das war jetzt tatsächlich das erste Mal für mich, dass ich Zooey über die volle Länge irgendeiner Sendung gesehen habe. Prompt ärgere ich mich, dass ich ja offenbar mehrere Jahr Zooeyismus verpasst habe, die schnellstens nachgeholt werden wollen. In Punkto geekige Knuffigkeit hat allerdings Felicia Day bei mir noch den einen oder anderen Stein mehr im Brett bei mir.
    Und Felicia kann sehr wohl auch singen! –> http://www.youtube.com/watch?v=dd6XMHynvM4

Antwort schreiben

XHTML: Du kannst die folgenden XHTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>