Are We Having Fun Yet? Meine aktuellen Comedy-Favoriten

party_down

Sollte eigentlich ein Tweet werden, aber das wurde doch etwas zu lang. „Comedy“ sei hier mal im Sinne von „Half-Hour Show“ definiert.

#10 – New Adventures of Old Christine

Das läuft noch? Selbst Neuausstrahlungen wirken wie Wiederholungen. Warum ABC diese Serie unbedingt von CBS wegkaufen will, ist mir schleierhaft. Kreative Gründe kann das aber nicht (mehr) haben.

#9 – Samantha Who

Aus dem Konzept ist eindeutig die Luft ‚raus. Aber Christina Applegate ist sicherlich ein Talent, das eine weitere Chance in einer neuen Show verdient.

#8 – Parks and Recreation

Zündet einfach nicht. Ich will sie ja gut finden und da sind sicherlich auch viele gute Ansätze, aber da springt kein Funke über (Ugh, „zünden“ und „Funke“ in einem Absatz. Feurige Kreativität.)

#7 – My Boys

Amüsant, süß und richtig sympathisch. (Die Story sowie die anderen Darsteller sind auch ganz nett.)

#6 – Scrubs

Lebt zur Zeit stark von einem nostalgischen „Ohmygod, es ist ganz sicher und bestimmt und ohne Frage und absolut definitiv die letzte Staffel *schnief* (es sei denn, die Serie wird fortgesetzt)„-Effekt. So ziemlich jeder Gag der aktuellen Staffel wurde schon mal in früheren Jahren gemacht, nur kann und will man sich da jetzt auch gar nicht so genau dran erinnern. Lieber genießt man die finalen Momente.

#5 – How I Met Your Mother

Hat etwas unter der „eingeschränkten Beweglichkeit“ von Hannigan und Smulders gelitten, ist aber immer noch ein solider Stern am jungen Comedy-Himmel (meine Güte, welch abgegriffenen Formulierungen ziehe ich denn hier aus dem Hut?). Daher zur Zeit nicht so richtig „legendary“, aber immerhin „wait for it…“

#4 – Party Down

Das „Nebenbei-Projekt“ von „Veronica Mars“-Chefautor Rob Thomas entwickelte sich trotz minimalem Budget unverhofft zu einem spektakulärem Comedy-Neustart. In jeglicher Hinsicht unkorrekt und unsauber … richtig dreckig-böse Comedy mit einer ganzen Reihe an „Veronica Mars“-Alumni und sonstigen „Hey It’s That Guy!“-Gaststars.

#3 – 30 Rock

Hat hier und da mal ein paar kleine Durchhänger, aber insgesamt immer noch eine sehr solide und unterhaltsame Show (und das meine ich wirklich positiv, Ehrenwort!)

#2 – Better Off Ted

Quasi von Null auf Hundert: Jede Woche ein Feuerwerk an pointierten Gags. Schrill, bunt und einfach nur verdammt komisch. Eine Verlängerung dieser Show wäre eine herrliche Überraschung. Neben Portia de Rossi hat sich übrigens auch Andrea Anders („Joey“) mal eine Erwähnung verdient.

#1 – The Office

Auf 28 oder 29 Episoden soll es die aktuelle Staffel bringen und man muss schon sehr genau suchen, um eine Füller-Folge oder eine kreative Nullnummer zu finden. Welche andere Serie kann das schon nach fünf Staffeln behaupten. Könnte „The Office“ gar auf dem Weg sein, sich in die Klassiker-Comedy-Annalen zu Serien wie „MASH“, Cheers, Seinfeld und Friends einzureihen? Schade nur, dass die „alternativen MSPC Opening Credits“ nur einmal gezeigt wurden.

(P.S.: Nein, „In the Motherhood“, „Big Bang Theory“, „2 & 1/2 Men“, „Family Guy“, „American Dad“, „Simpsons“, „Sit Down Shut Up“ haben sich nicht qualifizieren können, teilweise auch nur wegen sturköpfiger Ignoranz der Jury).

19 Antworten

  1. 1
    marcel weiss schrieb:

    Kein „MY Name Is Earl“? 🙂

  2. 2
    sab schrieb:

    „Earl“ ist auch ein „Ignoranz-Opfer“ (zumindest seit irgendwann in der zweiten Staffel).

  3. 3
    Anonymous schrieb:

    oh ja!! earl gut gestartet, hat spass gemacht aber spaetestens seit der mexiko doppelfolge haben die produzenten den faden verloren.

  4. 4
    ichistmeinname schrieb:

    Nein, einfach mal nein. The Big Bang Theory muss dabei sein. Ähäh, so geht das nicht. Ich verlange Neuwahlen!

  5. 5
    Anonymous schrieb:

    also earl hat mich noch nie so begeistert.. gehört sicher nicht rein..
    warum jeder 30rock so liebt ist mir auch ein rätsel.. es ist ja eine ganz nette show für zwischendurch, aber so wirklich vom hocker reißt es mich nicht.. liegt vielleicht auch daran, dass mich sowohl Tracy Morgan als auch Jane Krakowski einfach nur nerven..
    the office is nach wie vor einfach das beste vom besten da stimm ich zu.
    was ist mit flight of the conchords? zugegeben diese season war definitiv nicht so gut wie die erste, aber ich hab immer noch oft über den schrulligen humor gelacht.
    bin von better off ted ebenfalls sehr begeistert. wirklich unorthodoxer humor und portia de rossi ist scheinbar immer ein volltreffer.

  6. 6
    Lars schrieb:

    Zu „Parks & Recreations“: Bedenke aber bitte, dass die erste Staffel von „The Office“ auch absolut grottig war (wenn ich bei Amazon damals nicht im Sonderangebot gleich alle drei Staffeln gekauft hätte, wäre es das bei mir dann auch gewesen).

  7. 7
    sab schrieb:

    Flight of the Conchords war recht gut, aber die Show ist nun ja auch schon wieder einige Wochen nicht mehr onair. Hätte sich vermutlich so um Platz 3-4 einsortiert.

    @Lars: Diese Erinnerung an die Anfänge von „The Office“ ist auch der einzige Grund, warum ich noch ausharre und an P&R dranbleibe.

  8. 8
    Hirngabel schrieb:

    Schließe mich ichistmeinname an:

    NEUWAHLEN! Wegen The Big Bang Theory! =)

    Ansonsten kann ich damit sehr gut leben (gut, HIMYM und 30 Rock hätte ich was höher eingestuft) und freue mich über den Hinweis auf „Party Down“ – mal wieder was, was ich noch nicht auf dem Zettel hatte.

  9. 9
    Marlene schrieb:

    Und Chuck? Läuft das bei dir unter Dramedy? Dann will ich dafür aber auch eine Top 10 sehen. 🙂

  10. 10
    sab schrieb:

    Ich musste halt irgendwo ein Ende setzen, sonst hätte ich noch die Plätze 1b), 1c), … vergeben müssen 😉 Daher habe ich mich auf das „klassische“ 30-Minuten-Comedy-Format beschränkt.

    Darüberhinaus sind die Grenzen ja fließend. Selbst die Sarah Connor Chronicles passten so manches Mal (unfreiwillig) in die „Comedy“-Schublade 😉

  11. 11
    Anonymous schrieb:

    Also 2 and a half men gehören in eine Top 10,schon weil sie es geschafft haben 6 staffeln rauszuhauen die alle auf technisch hohem Niveau waren. Dialoge, Timing, Darsteller sind für eine eher klassiche sitcom schon extrem gut, ähniches gilt für Big Bang Theory, obwohl der Humor schon etwas spezieller ist. Comedy ist halt subjektiv, ich z.B. gehöre anscheinend zu der winzigen Randgruppe derer die „The Office“ völlig kalt lässt, blasphemischer weise sogar die UK-Version. Andersrum kann ich die Plätze 7-10 überhaupt nicht nachvollziehen, vor allem Nr. 8 is ja nun 1&1 aus dem „The Office“-playbook abgeschrieben und Nr. 9 hat zwar super Darsteller aber ist dummerweise überhaupt nicht komisch. Ansonsten ist die Liste eigentlich ziemlich in Ordnung.
    Wenn ich mir die Liste so betrachte sind klassische Sitcoms stark unterrepräsentiert..anscheinend mit Vorsatz, deshalb zweifle ich an der empirischen Korrektheit des ganzen 😉

  12. 12
    the Geek schrieb:

    Tja, auch meine Liste würde etwas anders aussehen.
    Hier fehlt doch ganz klar „Two and a half men“, außerdem hat mich „Samantha Who“ und „The New Adventures Of Old Christine“ noch nicht so weit überzeugt. Und wie kommt den bitteschön „Office“ auf Platz 1?

  13. 13
    the Geek schrieb:

    Mir ist da gerade ein Bug in deinem Design augefallen:
    Am Anfang dieser Seite kann man über zwei Links einen Beitrag vor- bzw. zurückblättern. Der beschreibende Text dieser Links überlagert sich, weil die Beitragstitel sehr lang sind. Dadurch wird der Link-Text unlesbar.

  14. 14
    sab schrieb:

    @the Geek: Jau, danke für den Hinweis. Wenn ich mal wieder eine Muse-Stunde habe, werde ich daran basteln 🙂

  15. 15
    Marc schrieb:

    „Schließe mich ichistmeinname an:

    NEUWAHLEN! Wegen The Big Bang Theory! =)“

    Dem schließe ich mich ebenfalls an. 🙂

  16. 16
    reality comedy = no go! | das leben ist ein märchen schrieb:

    […] anregung von diesem blog-post habe ich mir mal die tv-serie “party […]

  17. 17
    my boys | das leben ist ein märchen schrieb:

    […] einen dank an sablog für die anregung doch nochmal in my boys reinzuschauen, auch wenn ich ja sonst weniger mit saschas […]

  18. 18
    my boys « das leben ist ein märchen schrieb:

    […] einen dank an sablog für die anregung doch nochmal in my boys reinzuschauen, auch wenn ich ja sonst weniger mit saschas […]

  19. 19
    reality comedy = no go! « das leben ist ein märchen schrieb:

    […] anregung von diesem blog-posthabe ich mir mal die tv-serie “party down” […]

Antwort schreiben

XHTML: Du kannst die folgenden XHTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>